IMG 9972 web2

Sternenkinder 

Ein Kind zu verlieren, bedeutet für Eltern meistens ein unfassbarer Schicksalsschlag. Dabei ist es egal, wie alt das Kind war. Die Ausmaße des Verlustes eines totgeborenen Kindes oder einer Fehlgeburt werden von unserer Gesellschaft unterschätzt.

So lebt man mit jeder Schwangerschaft ein Stück Hoffnung in die Zukunft, voller Vorfreude plant man sein Leben um, räumt dem neuen Erdenbürger einen Platz ein. Wenn man dann ganz plötzlich mit völlig neuen Tatsachen konfrontiert wird (auch im Krankenhaus), muss man ganz schnell Entscheidungen treffen und wird in der Enttäuschung und dem Abschiedsschmerz alleine gelassen.Da der Partner oft den gleichen Gefühlen ausgesetzt und überfordert ist, fehlt eine gegenseitige Stütze.

In einer solchen Situation ist es hilfreich, wenn man jemanden an der Seite hat, der einen würdevollen Abschied vollzieht, der die Erinnerung wahrt und der Enttäuschung und dem Hadern mit dem Schicksal Raum gibt. 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen